Home » Fanshop, LIVETICKER.TV, Presse News, TV Ski Alpin Nachrichten, TV Sport Nachrichten, TV Wintersport Nachrichten, TV-Sport-Vorschau, Update     

LIVE: Alpine Kombination der Damen in Crans-Montana, Vorbericht, Startliste und Liveticker

09-crans-montana013

Für die Damen stehen an diesem Wochenende zwei Alpine Kombinationen und ein Super-G im schweizerischen Crans-Montana auf dem Programm. Bereits am Freitag (Kombi-Super-G Start um 10.30 Uhr und Kombi-Slalom Beginn um 14.30 Uhr) können sich insbesondere die einheimischen Fans auf Kombi-Weltmeisterin Wendy Holdener und Vize-Weltmeisterin Michelle Gisin freuen. Die offizielle FIS-Startliste – gleich nach Eintreffen – und den FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben.  

Im Wallis wird an diesem Wochenende die kleine Kristallkugel in der Kombination vergeben. Dabei wird morgen die Alpine Kombination von Altenmarkt-Zauchensee nachgetragen, ehe am Sonntag die eigentlich geplante Kombi von Crans-Montana stattfinden wird.

Bisher steht in dieser Disziplin nur das Rennen von Val d’Isère zu Buche. Hier konnte sich die Slowenin Ilka Štuhec vor der Engelbergerin Michelle Gisin und Sofia Goggia aus Italien durchsetzen. Die „neue“ Kombinations-Weltmeisterin Wendy Holdener aus der Schweiz beendete das Rennen auf Platz vier. Die Bronzemedaillengewinnerin von St. Moritz, Michaela Kirchgasser reihte sich vor Federica Brignone aus Italien und der Schweizerin Denise Feierabend auf dem fünften Rang ein. Die Top-10 komplettierten die Französin Anne-Sophie Barthet, Rosina Schneeberger aus Österreich und die US-Amerikanerin Laurenne Ross.

Bei der WM-Kombination in der Vorwoche konnten sich auch die US-Amerikanerin Lindsey Vonn (5. Platz), Marie-Michèle Gagnon aus Kanada (6.), Maruša Ferk (8.) aus Slowenien, die Österreicherin Ricarda Haaser (9.) und Ragnhild Mowinckel (10.) aus Norwegen innerhalb der Top 10 klassieren. Die WM-Kombination zählt jedoch nicht zur Weltcup-Disziplinenwertung.

Noch ohne Kombinationspunkte ist Mikaela Shiffrin, die das Rennwochenende in Val d’Isere und die WM-Kombi in St. Moritz ausließ. Natürlich zählt die US-Amerikanerin auch in der Kombination zu den Top-Favoritinnen.

Crans-Montana konnte in seiner langen und reichen alpinen Skirenngeschichte, bereits im März 2014 die „neue“ Piste Mont-Lachaux bei einer Damenabfahrt präsentiert. Nach dem Rennen war man sich einig, diese Strecke hat das Potenzial, zu einem echten Klassiker zu werden.

Zusammen mit der in den letzten Jahren sukzessive dem modernen Skirennsport angepassten mythischen Piste Nationale stehen Crans-Montana seit 2014 zwei spektakuläre, sehr telegene Rennpisten mit einem gemeinsamen Ziel zur Verfügung. Damit ist Crans-Montana einer der ganz wenigen Austragungsorte von alpinen Skirennen, der in der Wintersaison praktisch an jedem Datum in der Lage ist, Rennen in den Disziplinen Abfahrt, Super-G, Riesenslalom und Slalom durchzuführen.

Crans-Montana (SUI)
– Fr., 24.02.2017, 10:30/14:30 Uhr (MEZ): Super-Kombination Damen (SK)
– Sa., 25.02.2017, 10:30 Uhr (MEZ): Super-G Damen (SG)
– So., 26.02.2017, 10:30/13:30 Uhr (MEZ): Super-Kombination Damen (SK)

 

Anmerkungen werden geschlossen.