Home » Fanshop, LIVETICKER.TV, Presse News, TV-Sport-Vorschau, Update     

LIVE: Pokalfinale „Copa del Rey“ Real Madrid – FC Barcelona, Vorbericht und Liveticker

Carlo Ancelotti Real Madrid, Trainer

Carlo Ancelotti Real Madrid, Trainer

Valencia – Und täglich grüßt das Murmeltier. Auch wenn vielleicht Atlético Madrid im Kampf um die spanische Meisterschaft den längeren Atem hat, kommt es im Pokalfinale wieder einmal zu einem Clásico. Dabei treffen die erfolgreichsten iberischen Fußballmannschaften aufeinander.

Real Madrid-FC Barcelona oder FC Barcelona-Real Madrid, man kann es drehen und wie man will, eines der bedeutendsten Duelle im europäischen Klubfußball ist an Brisanz nicht zu überbieten

Cup-Finale im Zeichen von El Clasico! Für 90 Minuten geht’s bei Real – Barca nicht um die Meisterschaft – jetzt haben beide Teams den Cup im Visier! In der Liga verloren die Königlichen 2013/14 beide Clasicos … Gibt’s als Trost nun den Pokal?

Schauen wir in die Chronik: Real Madrid, im Fußballjargon auch als die Königlichen bekannt, zieht zum 39. Mal in das Pokalfinale ein. Die Königlichen konnten bisher 18 Mal den Titel gewinnen. Dauerrivale FC Barcelona mit 27 und Athletic Bilbao mit 23 Pokalsiegen waren aber erfolgreicher. Bereits 33 Mal trafen der katalanische Traditionsverein und die Madrilenen in der spanischen Pokalgeschichte aufeinander.

Erstmals ging es noch in der Copa de la Coranción zur Sache. Am 13. Mai 1902 siegte Barcelona in Madrid mit 3:1. Besonders heiß ging es am 13. April 1916 in der mittlerweile eingeführten Copa del Rey zu, als die Hauptstadtelf zuhause im ersten Halbfinale ein 6:6 nach Verlängerung erreichte. Das Wiederholungsspiel zwei Tage später wurde von den Madrilenen mit 4:2 gewonnen.

Barcelona-Fans erinnern sich mit Wehmut an das Rückspiel in der Vorschlussrunde im Juni 1943 in der inzwischen eingeführten Copa del Generalisimo zurück. Nachdem die Katalanen zu Hause mit 3:0 siegten, unterlagen sie eine Woche später in Madrid sang und klanglos mit 1:11. Der 6:1-Viertelfinalrückspielsieg 1957 nach einem 2:2 auswärts zugunsten des FC Barcelona war mehr als Balsam für die zu jener Zeit geschundene, katalanische Fußballseele.

In den Jahren 1936, 1968, 1974, 1983, 1990, 2011 trafen die beiden Mannschaften im Finale aufeinander. Dabei kamen beide Kollektive auf drei Siege. Im Verlauf des diesjährigen Wettbewerbs blieb Real Madrid ohne Gegentor, das ist auch ein Novum in der iberischen Pokalgeschichte. Nichtsdestotrotz möchte sich der FC Barcelona für die 2011 erlittene Finalniederlage revanchieren und zum vierten Mal den Pokal im direkten Duell der Rivalen nach einem hoffentlich spannenden Match in die Höhe stemmen.

Der Portugiese Cristiano Ronaldo ist angeschlagen. Es kann sein, dass der 29-jährige Starkicker im Dienst der Madrilenen aufgrund einer muskulären Verletzung im linken hinteren Oberschenkel nicht im Finale zur Verfügung steht. Wir werden sehen, ob die Elf von Carlo Ancelotti den möglicherweise schmerzhaften Ausfall kompensieren kann und die Taktik ändert.

Aber Barcelona kann sich auf ein angriffslustiges Madrid gefasst machen. Der argentinische Superstar Lionel Messi, der beim überraschenden Champions League-Aus gegen Atlético Madrid ohne Torerfolg blieb, wird sicher wieder hungrig sein und brennt förmlich, das runde Leder in die Maschen zu versenken und die weiße Weste des Real-Schlussmanns beschmutzen will.

Vorbericht für tv-sport.de: Andreas Raffeiner  

LIVE: Mittwoch, 16.04.2014 – 21.15 Uhr – Servus TV
Fußball Finale Copa del Rey
Real Madrid – FC Barcelona
Übertragung aus dem Estadio Mestalla in Valencia
Live dabei mit  www.Liveticker.TV

Alle News in Sachen TV-Sport finden Sie auf unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

Alle Fußball LIVE Termine im Überblick – Einfach hier klicken

Alle News in Sachen TV-Sport finden Sie auf unserer NEUEN FACEBOOK SEITE
Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 479 12 87
E-Mail: info@tv-sport.de
E-Mail: info@skiweltcup.TV

 

Anmerkungen werden geschlossen.