Home » News, Presse News, TV Sport Nachrichten, TV Tennis Nachrichten, TV-Sport-Vorschau, Update     

Weltklasse-Damentennis aus Bad Homburg live im Hessischen Rundfunk

Wenige Tage vor Wimbledon messen sich Angelique Kerber und Laura Siegemund mit internationalen Stars und Qualifikantinnen beim WTA-Damenturnier „Bad Homburg Open“. Der Hessische Rundfunk (hr) hat sich exklusive Free-TV-Rechte für das erste Halbfinale am 25. und das Finale am 26. Juni gesichert.

Neben der Weltranglistenersten Petra Kvitova sowie zahlreichen internationalen Stars und Qualifikantinnen, dürfen sich Tennisfans unter anderem auf Wimbledon-Siegerin Angelique Kerber und auf Laura Siegemund freuen. Kerber war als Turnier-Botschafterin auch maßgeblich am Zustandekommen des Events beteiligt.

Höhepunkte auf hessenschau.de und im hr-fernsehen

„Wir freuen uns, dieses neue und hochrangig besetzte Tennisturnier bei uns in Hessen crossmedial auf unseren Ausspielwegen zu begleiten“, verrät hr-Sportchef Marcus Augustin. Der hr wird „die Höhepunkte am Ende, also die Halbfinals im hr-fernsehen sowie in den Streams auf hessenschau.de und sportschau.de übertragen. Bei deutscher Beteiligung werde das Finale im Ersten übertragen, so Augustin, „damit möchten wir einem breiten Publikum ein spannendes und hochwertiges Programmangebot bieten.“ Auch hr-iNFO berichtet von den Bad Homburg Open.

Sabine Lisicki als Expertin am hr-Mikrofon

Nicht auf dem Platz, dafür mit geballter Kompetenz an der Seite von hr-Kommentator Matthias Cammann wird die zur Zeit verletzte Sabine Lisicki dem hr als Expertin zur Verfügung stehen. Auf diesen „Coup“ sei die Sportredaktion besonders stolz, betont Augustin, denn die Frau mit dem schnellsten Aufschlag der Welt (211 km/h) wird sicher auch schnelle, treffsichere Kommentare und wertvolle Einsichten aus Spielerinnensicht beitragen können.

Weitere Informationen:

Das erste Halbfinalspiel überträgt der hr am Freitag, 25. Juni ab 14 Uhr im Livestream bei hessenschau.de sowie exklusiv im hr-fernsehen.

Das Finale startet am Samstag, 26. Juni um 13 Uhr im hr-fernsehen (und bei deutscher Beteiligung im Ersten) sowie im Livestream bei hessenschau.de

Rückfragen an:

hr-Pressestelle, Desk Kommunikation
kommunikation@hr.de

Anmerkungen werden geschlossen.