Home » News, Presse News, TV Fußball Nachrichten, TV Sport Nachrichten, TV-Sport-Vorschau     

EURO2020: Eidgenossen sorgen für Sensation gegen Weltmeister Frankreich – Spanien ringt Kroatien nieder.

Was für ein furioser EM-Abend mit 2 Spektakelspielen. Erst das 5:3 der Spanier in der Verlängerung gegen Kroatien – der MagentaTV-Experte Fredi Bobic sprach vom „packendsten Spiel überhaupt“. Da hatte Bobic aber nicht erahnen können, was im Anschluss zwischen Frankreich und der Schweiz passieren sollte: 8:7, „Wahnsinn“, die Schweiz schmeißt den Weltmeister Frankreich nach Elfmeterschießen raus.

„Die Schweiz war mutiger“, meinte der Ex-Gladbacher Martin Stranzl als Co-Kommentator bei MagentaTV, nachdem der Borusse Yann Sommer den letzten Elfmeter von Mbappe gehalten hatte. Granit Xhaka, noch ein Ex-Gladbacher, Schweizer Kapitän und bester Spieler, nannte den Sensationssieg: „Fucking amazing!“ Auch das „Team sei „fucking amazing“. Zweimal Verlängerung, zweimal Drama, eine Sensation – ein Vorgeschmack auf das Duell Deutschland gegen England? Da sieht Fredi Bobic übrigens, dass die deutsche Nationalmannschaft „vom Psychologischen der Favorit sind!“

Frankreich – Schweiz 7:8 n.E. (3:3): Drama pur auch in Spiel 2 des Abends. Die Schweiz schafft die Sensation und wirft den Weltmeister im Elfmeterschießen aus dem Turnier. Tragischer Mann des Abends: Kylian Mbappé, der den einzigen Elfmeter verschoss. Die Schweiz steht damit zum ersten Mal in einem Viertelfinale bei einer Europameisterschaft.

Granit Xhaka, Kapitän der Schweiz, ließ seinen Emotionen im Interview freien Lauf: „Das war „fucking amazing“… Nach einem 1:3 gegen Frankreich zurückzukommen, zeigt einen großen Charakter. Dieses Team ist „fucking amazing“… Am Ende sind wir durch. Wir haben Geschichte geschrieben im Schweizer Fußball. Jeder im Team, auch der Staff, kann sehr stolz sein.“

Fredi Bobic zum Sieg der Schweiz: „Das ist ein historischer Tag für die Schweiz. Man gönnt es ihnen aber auch irgendwie. Die haben so viele Niederlagen erlitten… Jetzt haben sie es endlich geschafft, als es keiner erwartet hat… Es war ein begeisterndes Spiel, weil alle alles gegeben haben.“

Fredi Bobic über den gesamten Achtelfinaltag: „Mehr Werbung für den Fußball kann nicht drin sein. Weil das einfach wunderschön war, zu sehen wie viele Emotionen der Fußball dir geben kann und warum wir dieses Spiel auch so lieben… Man hatte heute alles, was man sehen wollte. Es war alles dabei, was wir am Fußball lieben.“

https://cloud.myteamtv-content-factory.de/index.php/s/RzdkKitkoLKtJgT

Kroatien – Spanien 3:5 n.V. (3:3): Historisches Torspektakel in Kopenhagen! Zuerst kassiert Spanien ein kurioses Eigentor, das 9. Eigentor dieser EM (so viele, wie in allen Europameisterschaften zuvor gesamt), dann gleicht Kroatien in der Nachspielzeit aus und rettet sich in die Verlängerung. Am Ende ist es ein 5:3 für Spanien und das torreichste Spiel einer EM seit über 60 Jahren.

Spaniens Alvaro Morata, der oft kritisiert und sogar ausgepfiffen wurde, traf zum wichtigen 4:3. Nach dem Spiel sagte er: „Das Wichtigste ist, dass wir im Viertelfinale stehen und wir sind einfach eine richtig gute Truppe… Danke an alle spanischen Fans. Der Großteil ist einfach super, auch wenn ich letzter Zeit immer wieder einige negative Sachen über mich gelesen habe, ist der Großteil einfach wirklich toll.“

Fredi Bobic nach dem Spektakel: „Das war das packendste Spiel überhaupt bis jetzt. Vielleicht nicht über die ganze Zeit, aber was sich einfach mitgenommen hat, weil so viele Emotionen im Spiel waren… Man muss wirklich sagen, es hat einen einfach nur gepackt und es hat Spaß gemacht zuzuschauen.“

Der Ex-Gladbacher Martin Stranzl ergänzte zum Spiel: „Es war ein unglaublich emotionales Spiel. Es war von der Dramaturgie kaum zu überbieten. Das Topspiel in der bisherigen Europameisterschaft. Es war alles drin. Aber das Spiel hätte auch kippen können. Wenn der Kramaric da das 4:3 macht, dann wäre es wahrscheinlich in die andere Richtung gegangen. So hat halt Spanien das glückliche Ende gehabt.“

Die gesamten Stimmen zum Spiel: https://cloud.myteamtv-content-factory.de/index.php/s/NdYtskB29Bs9oe2

Brachial in den Strafraum gehenMagentaTV-Experte Fredi Bobic, ob die deutsche Mannschaft gegen England als Favorit ins Spiel geht: „Ich finde schon, dass wir vom Psychologischen der Favorit sind. Weil die Engländer wissen, dass wir das erste Spiel im neuen Wembley und das letzte Spiel im alten Wembley gewonnen haben. Wir haben große Siege im Wembley gefeiert. Das spielt schon alles eine Rolle und die englische Mannschaft hat sich gegen Deutschland immer schwergetan und hat so ein bisschen Bammel davor. Von der Leistung her spielen beide schon auf Augenhöhe… Die Tagesform wird entscheiden und die Art und Weise, wie man das Spiel angeht. Wir müssen mit der richtigen Präsenz dahin gehen und auch die Brust raus, Selbstvertrauen zeigen und auch eine Gangart gehen, nicht nur Fußball spielen zu wollen, sondern manchmal wirklich auch brachial in den Strafraum zu kommen, um die Engländer hinten in Verlegenheit zu bringen.“

https://cloud.myteamtv-content-factory.de/index.php/s/5KkeTbRLGis4fKM

Die UEFA EURO 2020 inklusive Vorberichte und Analysen LIVE bei MagentaTV

Achtelfinale

Dienstag, 29.06.2021

Ab 13.30 Uhr: Update: Die Mannschaft, Tag 19

Ab 17.00 Uhr: England – Deutschland

Moderation: Johannes B. Kerner; Experten: Michael Ballack, Fredi Bobic; Kommentar: Wolff C. Fuss

Ab 20.20 Uhr: Schweden – Ukraine

Moderation: Johannes B. Kerner; Experten: Michael Ballack, Fredi Bobic; Kommentar: Markus Höhner

Pressekontakt:

Jörg Krause
Mail: joerg.krause@thinxpool.de
Mobil: 0170 22 680 24

Quelle: Magenta TV

Anmerkungen werden geschlossen.