Home » Live-News, News, Presse News, TV Fußball Nachrichten, TV Sport Nachrichten, TV-Sport-Vorschau     

RTL/N-TV Umfrage: 17 % der Bundesbürger wünschen sich Philipp Lahm als neuen DFB Präsidenten

Fritz Keller trat am Montag wie angekündigt als Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zurück. Der 64-Jährige zog damit die Konsequenz aus dem von ihm verursachten Nazi-Eklat und sprach in seinem Statement auch die seit Monaten vorherrschenden Querelen in der Führungsetage an.

Auf die Frage, wer nach dem Rücktritt Fritz Kellers neuer DFB-Präsident werden sollte, sprechen sich 17 Prozent der Bundesbürger für Philipp Lahm aus. Das ergibt eine aktuelle Forsa-Umfrage im Auftrag von RTL und ntv. Dahinter folgen Rudi Völler mit 9 Prozent, Ute Groth mit 6 Prozent sowie Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß mit jeweils 4 Prozent. 49 Prozent trauen sich in dieser Frage kein Urteil zu.

Auch die Fußball-Interessierten sprechen sich mit 27 Prozent am ehesten für Philipp Lahm aus.

13 Prozent sehen in Rudi Völler, 11 Prozent in Ute Groth, 10 Prozent in Karl-Heinz Rummenigge und 8 Prozent in Uli Hoeneß einen geeigneten Nachfolger bzw. eine geeignete Nachfolgerin. 21 Prozent der Fußball-Interessierten sähen lieber jemand anderen als die Genannten als DFB-Präsident.

Die Meldungen sind mit der Quellenangabe RTL/ntv-Trendbarometer frei zur Veröffentlichung.

Die Daten wurden vom Markt- und Meinungsforschungsinstitut forsa im Auftrag der Mediengruppe RTL am 13. Und 14. Mai 2021 erhoben. Datenbasis: 1.003 Befragte. Statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte.

Pressekontakt:

Mediengruppe RTL Deutschland:
Alessia Gerkens

Anmerkungen werden geschlossen.